Pilsen – Eindrücke einer Pressereise

Wir konnten an einer Pressereise teilnehmen und an vier Tagen die wunderschöne Bierstadt Pilsen und einige Orte der Umgebung entdecken. Besonders gefallen haben mir die Kleinbrauereien aber auch die Reitschule in Tachov und Klattau. Die Reise gestaltete ich mit der Bahn, einige Male umsteigen, doch das klappte gut.

Danke an die Organisatoren von Pilsen Tourismus:

Wir haben zu unserer Reise einen Presseartikel verfasst:
Presseartikel „Pilsen die böhmische Bierstadt“

Ein Höhepunkt ist sicher der Besuch vom Pilserfest gewesen, das immer wieder am Samstag um den 5. Oktober herum in der Brauerei und der Stadt gefeiert. Sehr gute Stimmung, viele Attraktionen und gute Musik, dazu das feine Pilsner Bier.

Die Reise hat mit einer ausführlichen Stadtbesichtigung begonnen, wo uns das bunte Leben begeistert hat, aber auch die Museen oder die Zimmer von Alfred Loos. Am Abend konnten wir ein feines Essen und ein Bier in der Bierfactory geniessen.
www.beerfactoryplzen.eu

Am nächsten Tag wurde wir mit einem Bierbad in Chodova Plana überrascht. Eindrucksvoll hat uns der Besitzer die mittelgrosse Brauerei Chodovar gezeigt und in den ehemaligen Felsenkeller hatten wir ein böhmisches Mittagessen.
www.chodovar.cz

Am Nachmittag schauten wir uns die Reitschule und das Schloss in Tachau. Die Reitschule steht heute als Veranstaltungsort zur Verfügung und der Film über Maria Theresia wurde teilweise hier gedreht. Von den Bürgern aus Tachau wurde in den 70er begonnen das Schloss herzurichten, welches schön eingerichtete Räume beherbergt.

In der Kleinbrauerei Modra Hvezda in Dobrany wurden 10 Biersorten zum Degustieren aufgetragen mit ausführlicher Erklärung es Braumeisters
www.modrahvezda.cz

Auf den Rückweg haben wir ein Märchenschloss besucht, die Wasserburg Svihov. Unsere Eindrücke haben wir auf unserer Webseite Märchenreisen notiert:
Tschechische Märchen und Märchenfilme

Im Salzmann konnten wir zu Abend essen und im Lokal „The Pub“ das Bier selber zapfen.

Am nächsten Tag folgte ein Ausflug nach Klattau zu den Katakomben und zur Barockapotheke. Nachdem wir auf einer unserer Webseiten kleinere tschechische Städte porträtieren, finden Sie dort weitere Infos. Ein Ausflug lohnt sich:
Link zur Webseite von Klattau bei Czechtours

In kleinen Bierkrügen probierten 8 Sorten vom Bier der Mikrobrauerei Purkmistr (Bürgermeister) und hatten eine grosse Auswahl feiner Mittagessen. Wir konnten an einer sehr fachkundigen Brauereibesichtigung teilnehmen.
www.purkmistr.cz

Den Nachmittag verbrachten wir auf dem Pilsnerfest. Viel Musik, Bier und Unterhaltung auf dem Platz der Republik und dem Gelände der Brauerei vom Pilsner Urquell. Dazu ein Vergnügungspark für jung und alt. Neben den schmackhaften Pilsner Urquell wurde viele Spezialitäten für den Gaumen angeboten.
www.pilsnerfest.cz

Am letzten Tag haben wir die Brauerei vom Pilsner Urquell besichtigt und viel über die Geschichte des Pilsners erfahren. In den Keller haben wir einen Salanda Raum frisch gezapftes, unpasteurisiertes Bier getrunken.
www.prazdrojvisit.cz

Am Ende der Reise spazierten wir noch durch die Gänge unter der Pilsner Altstadt und haben viel über das Leben in Pilsen seit dem Mittelalter erfahren können.

Unser Abschiedsessen hatten wir im Restaurant Na Parkanu, dort wird frisches Bier ausgeschenkt.
www.naparkanu.com

Im Parkhotel, unserer Unterkunft, haben wir uns sehr wohlgefühlt. Service und Zimmer waren sehr gut.

Parkhotel Pilsen
u. Borskeho Park 31
CZ-301 00 Pilsen
www.parkhotel-czech.eu

Wir haben auch einige 360° Aufnahmen gemacht: